Höfle Trail Streckenbeschreibung


Beschreibung der Sektionen

Die Sektionen 1, 2 und 6 bilden die "blaue" Einsteiger-Runde auf dem Trail, die "roten" Sektionen 3, 4 und 5 richten sich an fortgeschrittene Fahrer und Fahrerinnen. In der Karte ist die farbliche Zuordnung der Sektionen dargestellt.
Auf die Bilder kann man klicken :-)
  • Sektion 1 (Start)

    Der Einstieg in den Trail und der Beginn des "blauen" leichten Teils des Trails. Dennoch werden auch hier Fahrpraxis und sichere Bike-Beherrschung vorausgesetzt. Es geht flach und leicht bergab über ein paar Wellen und durch einige Kurven bis zu einem "Sprung", der entweder überfahren oder kurz vorher rechts umfahren werden kann. Ab hier wird es etwas "wurzeliger", wechselseitig auf den Flanken eines alten Hohlweges entlang.
  • Sektion 2

    Flowige kurvige Sektion mit einigen Anliegern. Im unteren Drittel teilt sich der Trail, entweder links weiter auf der blauen Route oder rechts in den Einstieg des "roten" schwierigen Teil des Trails.

     
  • Sektion 3

    Zunächst ähnelt die Charakteristik der vorangegangenen Sektion 2. Einige Wellen bieten die Möglichkeit zu Sprüngen.


     
  • Sektion 4

    Das "Steilstück" bergab! Hier ist definitiv fortgeschrittene Radbeherrschung auf steilem, steinigen Terrain und losem Untergrund gefragt. Es gilt das Rad in langsamer Fahrt durch enge Kurven hindurch zu zirkeln.

     
  • Sektion 5

    Sektion 5 ist vielleicht der vielseitigste Abschnitt des Trails. Manchmal steil bergab, mal eng und kurvig und immer wieder knackige Anstiege fordern auch einen geübten Biker.

     
  • Sektion 6

    Hier geht es wieder zum Startpunkt am Herbolzheimer Höfle zurück. Leicht, aber andauernd bergauf. Gut geeignet den Puls aus der Komfortzone zu bringen.